Nutzungsbedingungen der Trainingsstrecke

 

 

ALLGEMEIN:

 

 

  • Der GSC Salzgitter hat das Hausrecht für die gesamte Anlage und ist berechtigt Verstöße mit Fahrverbot bzw. Platzverweis zu ahnden. Den Anweisungen des Streckenpersonals ist ohne Widerworte Folge zu leisten. 

 

  • Die Benutzung der Strecke erfolgt auf eigenes Risiko und ist ohne  Kenntnis der  Nutzungsbedingungen nicht gestattet.

 

  • Jeder Fahrer hat sein Verhalten auf die aktuellen Bedingungen anzupassen und ist verpflichtet sich rücksichtsvoll gegenüber anderen Fahrern, besonders Kindern, zu verhalten.
     

  • Eine ausreichende Schutzkleidung ist im eigenen Interesse zu tragen. Es besteht Helmpflicht.

       Die Strecke ist zur Benutzung an folgenden Zeiten freigegeben: Mo-Fr 15 - 19 Uhr  Sa 10 - 13 und 15 - 19 Uhr  So 10 -13 Uhr (nur Kindercross          bis 85 ccm) ausgenommen sind Feiertage und Streckensperrung wegen Veranstaltungen oder Arbeitseinsätzen. Auf diese Termine wird                          gesondert  im Schaukasten bzw. oder internet unter www.gsc-salzgitter.de  hingewiesen.

       Fahrern außerhalb der Trainingszeiten führt zum Platzverweis.
 

  • Bei zu starker Staubentwicklung ist der Fahrbetrieb sofort einzustellen und die Fahrstrecke zu bewässern. Erst nach ausreichender
    Bewässserung is der Fahrbetrieb wieder aufzunehmen.

     

  • Es gilt folgende Lärmbeschränkung gemäß DMSB  Regeln 94 db in 1m Entfernung. Es werden nicht angekündigte Probemessungen vorgenommen. Bei Verstoß wird ein Fahrverbot ausgesprochen.
     

  • Die Benutzung ist für Vereinsmitglieder kostenlos. 
     

  • Vereinsmitglieder die mit ihren Zahlungen der Mitgliedsbeiträge in Verzug sind gelten als Nichtmitglieder.
     

  • Die separate Kinderstrecke ist nur für Fahranfänger und Motorräder bis 65 ccm  vorgesehen. Die erwachsene Begleitperson haftet für das Kind.
     

  • Das Befahren mit Quads ist grundsätzlich erlaubt, eine Abstimmung mit den Fahrern der Zweiräder vor Ort ist notwendig.

 

 

 

VERHALTEN IM FAHRERLAGER:

 

 

 

  • Die Fahrzeuge dürfen im gesamten Fahrerlager nur geschoben werden. 

  • Das Freifahren der Reifen im Fahrerlager oder auf der Straße führt zu sofortigen Platzverweis und Fahrverbot .

  • Tanken, Ketten schmieren und sonstige Wartungsarbeiten an den Fahrzeugen ist ausnahmslos nur im Fahrerlager erlaubt.

  • Verschüttete Flüssigkeiten sind sofort aufzunehmen.

  • Jeder Benutzer ist verpflichtet seinen Müll wieder mitzunehmen. Das gilt im besonderen für Schmierstoffe, Spraydosen, Altreifen usw. 

  • Werden die Fahrzeuge  gesäubert, ist die runtergefallene Erde wegzufegen. 

  • Das Reinigen mit Wasser bzw.  Hochdruckreinigern  ist  im Fahrerlager nicht erlaubt. 

  • Das Übernachten im Fahrerlager ist grundsätzlich erlaubt, Feuer machen, mit Ausnahme von Grillen, nicht.